ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Fotoquelle: pixabay.com

Der Mond läuft heute durch den STIER. Sehr früh am Morgen macht er noch eine Verbindung zum SATURN und dann im Laufe des Tages wird die Anbindung an den NEPTUN immer stärker.

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Langsam kommt man auch ans Ziel

War der Tag gestern ein wenig  hektisch? Immerhin hatten wir Vollmond, da reagieren manche dann doch mit Anspannung, außerdem stand der Uranus direkt neben dem Mond. Selbst dann, wenn wir versucht haben, uns eine kleine Auszeit zu nehmen, haben die Ideen dann doch noch im Kopf weiter gearbeitet…

Heute ist es ganz anders! Der Mond hat sich jetzt bereits ein gutes Stück vom Uranus entfernt, so dass wir voll in den Genuss der Stier-Energie kommen. Ich mag die Mond-im-Stier-Tage, weil sie mich dran erinnern, dass „langsam“ auch ein Tempo ist und dass man mit langsam oft sogar schneller vorankommt, weil man nicht so viele Fehler macht, die man dann hinterher wieder in Ordnung bringen darf.

Sich um sein körperliches Wohlbefinden kümmern

Heute ist auch ein guter Tag, um unserem Körper mehr Aufmerksamkeit zu schenken und dem, was unseren Körper umgibt: unserer Kleidung und unsere Wohnung. Aber auch dem, was wir unserem Körper zuführen.

Wer heute einen Massagetermin im Kalender hat, hat einen guten Zeitpunkt gewählt (besonders ab Nachmittag), aber wir können heute alle etwas tun, was unserem Körper gut tut. Ob das nun ein Bad ist, ein paar Dehnungsübungen oder Entspannungstechniken ist eigentlich egal - wichtig ist nur, dass wir uns mal ganz bewusst auf die Stimme des Körpers einlassen und hinhören, was er gerne von uns hätte. Denn eines ist klar: Wir brauchen diesen Körper, um unsere Ideen hier auf der Welt zu realisieren. Also, gehen wir gut und liebevoll mit ihm um.

Entspannen können wir übrigens auch in unserem Lieblingscafé, auf einer Bank im Park, in einer Kunstgalerie. Es gibt so viel Schönheit um uns herum, an einem Stiertag sollten wir uns dessen wieder stärker bewusst werden, weil Schönheit und Ästhetik der Seele einfach gut tun und ihr helfen, wieder aufzutanken. Und vergessen Sie nicht, auf dem Heimweg einen Blumenstrauß mitzunehmen, genauso wie die Zutaten zu einem leckeren Abendessen (Stiertage sind definitiv keine Diättage) und vielleicht auch eine Flasche Wein (Neptun).

Das hört sich vielleicht ein wenig untätig an, ist es aber nicht. Wenn Sie die Bedürfnisse Ihres Körpers gut im Auge behalten, können Sie heute - besonders noch am Vormittag- durchaus ganz viel auf die Reihe bekommen. Auch funktioniert das disziplinierte Arbeiten (Saturn im Steinbock) an unseren Träumen (Neptun) heute ebenfalls gut. Aber auch Aufgaben, die nun mal getan werden müssen, gehen uns leichter von der Hand oder auch jemandem tatkräftig unter die Arme greifen.

Etwas Schönes erschaffen!

Auch die Künstlerinnen unter Ihnen treffen heute eine gute Zeitqualität an und die, die gerne visuell etwas produzieren möchten. Vielleicht arbeiten Sie Ihre Fotos vom letzten Urlaub auf? Oder haben Sie Lust auf eine wirklich schöne handwerkliche oder praktische Arbeit? Das passt - genießen Sie den Entstehungsprozess und schauen Sie weniger darauf, dass etwas fertig werden "muss".

Zurück

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.