ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Donnerstag, 23. Mai 2019

Fotoquelle: pixabay.com

Heute haben wir den Mond nochmal im STEINBOCK. Dort trifft er frühmorgens um 05:57 Uhr den PLUTO an - danach bummelt er in eine Mondpause rein, um dann um 19:49 Uhr in das Tierkreiszeichen WASSERMANN einzutreten.

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Nochmal: Ran an die Arbeit

Heute ist wie gestern, nur noch einen Zacken intensiver: Auch heute steht der Zeiger auf aufräumen, Ordnung und Struktur schaffen. Auch sollten wir heute Dinge anpacken, die einfach getan werden müssen. Ob das eher etwas in Ihrem Beruf ist oder eher eine Aufgabe zu Hause, spielt keine große Rolle. PLUTO im Steinbock macht dem Mond im Steinbock heftigen Druck, die Ärmel hochzukrempeln.

Der Pluto hat dabei so seine ganz bestimmten Vorstellungen, wie was zu laufen hat. Da sollten wir dann schon auch ein wenig aufpassen, dass andere nicht so spuren müssen, wie wir uns das vorstellen. Nehmen wir am besten unsere Vorstellung von dem, was wir erreichen wollen und wenden diese auf uns selbst an - dann kommt es heute nicht zu Machtkonflikten.

Nicht überfordern

Allerdings müssen wir auch darauf achten, dass wir uns nicht selber total überfordern. Auf dem Fenster ist nach sorgfältigstem Putzen trotzdem eine Schliere? Heute könnten wir förmlich wegen so einer Kleinigkeit explodieren oder bekommen vielleicht einen Tränenausbruch, wenn jemand eine dumme Bemerkung macht - wo wir doch schon so viel arbeiten, muss uns nicht noch jemand blöd kommen!

Also, sind Sie freundlich zu sich! Nehmen Sie sich ruhig heute früh etwas vor, was Sie unbedingt beenden wollen, aber achten Sie bitte auch auf sich: Päus´chen machen, regenerieren … Tee trinken … ist nicht verboten, und wenn´s nicht hundert Prozent so ist, wie Sie es geplant haben, dann ist das eine gute Übung im Loslassen. Im Loslassen von Perfektionsansprüchen, die der Pluto im Steinbock zuhauf im Sack hat.

Nach Ausgleich streben und langsam auf Freizeit umschalten

Glücklicherweise beginnt im Laufe des Vormittags schon eine „Mondpause“. Der Mond entfernt sich immer mehr aus der Verbindung zu Pluto und macht in seinem Lauf durch das Tierkreiszeichen Steinbock keine Verbindung mehr zu anderen Planeten. Er ist quasi im „Leerlauf“.

Für uns heißt das, dass auch wir ein wenig auf „Leerlauf“ schalten sollten. Was nicht heißt, dass wir nichts mehr tun - das ist für einen Tag mit Mond im Steinbock eh nicht zu empfehlen. Machen wir also weiter. Aber vielleicht mehr mit einfachen Routinearbeiten, die nicht viel Aufmerksamkeit von uns verlangen.

Oder treffen wir uns mit einem Menschen, der ein wenig unsere Fürsorge und Aufmerksamkeit braucht, aber ohne dass wir deshalb in einen aktiven Helfertrip verfallen. Unser Ohr leihen reicht schon.

Um 19:49 Uhr tritt der Mond dann in den WASSERMANN ein. Schöne Zeit für ein wenig Inspiration, für Freiraum und für Treffen mit Freunden … oder einfach für ein spannendes Buch, eine unterhaltsame Serie oder auch für eine Runde im Park. Ganz wie Sie´s mögen!

Und dann freuen wir uns mal auf ein Wassermann-Fische-Wochenende!

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Zurück

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.