ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Dienstag, 5. März 2019

Foto: piixabay.com

Am Morgen steht der Mond noch in WASSSERMANN und macht eine harmonische Verbindung zum URANUS. Dann aber wechselt er um 9:10 Uhr in das Tierkreiszeichen FISCHE, macht heute dann aber keine weitere Verbindung mehr zu anderen Planeten.

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Morgens sehr wach und agil…

Der Morgen könnte noch ganz munter beginnen! Die Mondkonstellation im Wassermann plus Uranus macht mental sehr wach, unser Denken ist schnell und aufnahmebereit und wir können uns mit anderen die Bälle sehr schnell hin und her werfen. Für ein sehr frühes Meeting ist diese Konstellation sehr geeignet, vor allen Dingen, wenn es darum geht, im Brainstorming neue Ideen auszutüfteln.

Aber auch jede Arbeit mit Computer und Co geht uns morgens schnell von der Hand, und wenn Sie noch einen Techniker bestellt haben (und der ganz früh kommt), dürfte das Problem dann auch hoffentlich schnell gelöst sein.

… dann langsamer weiter machen

Das muss allerdings alles sehr früh starten, weil wir dann gleich um neun Uhr den Wechsel von Mond in das Tierkreiszeichen Fische haben. Das heißt natürlich nicht, dass wir ab jetzt nicht mehr denken könnten, aber diese Mondstellung ist eher dazu geeignet, das Tempo rauszunehmen, außerdem arbeitet man hier - wenn schon - dann lieber alleine und in Ruhe.

Die, die freihaben können natürlich den Tag total genießen! Ob das im Café ist, bei einem Spaziergang oder im Museum, ist ziemlich egal, Hauptsache Sie gönnen sich die Pause, zu der uns der Mond in Fische einlädt.

Oder steht eine Massage auf dem Plan? Vielleicht der Besuch beim Heilpraktiker, beim Coach, bei einer Therapeutin? Heute ist ein guter Tag, sich seiner Seele zuzuwenden, möglichst mit sanften und alternativen Ansätzen und Behandlungsmethoden.

Faschingsdienstag liegt „günstig“

Das heißt natürlich nicht, dass die arbeitende Bevölkerung heute nichts tut, schön wäre aber, Sie könnten es sich leisten, den Druck rauszunehmen. Natürlich besteht heute auch die Möglichkeit des erhöhten Alkoholgenusses (Fische!) auf einigen Arbeitsstellen - schließlich ist Faschingsdienstag! Nehmen wir es heute also nicht so genau, was natürlich nur für Menschen gilt, die nicht in Berufen arbeiten, wo sie zuverlässig für andere da sein müssen.

Wer mit dem Helau und Hallo nichts am Hut hat (oder wie ich im gottlosen Berlin lebt, wo es das außerhalb einiger Kindergärten eh nicht gibt), hat heute ein wenig die Möglichkeit, zu entspannen.

Abends dann abhängen

Abends passt für die nicht Faschingslaunigen ein Kinobesuch gut, ein Konzert oder tanzen gehen. Laut und hektisch sollte es nicht sein, womit die Wahl heute auf die Menschen fallen sollte, mit denen so etwas wie eine Grundübereinstimmung herrscht und wir uns nicht groß erklären müssen.

Aber Meditation passt auch gut oder wollen Sie etwas Künstlerisches machen oder die Wohnung verschönern? Auch das mag der Mond in Fische … Hauptsache, wir können die Realität ein wenig aussperren und für uns sein.

Zurück

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.