ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Dienstag, 23. Oktober 2018

Foto: pixabay.com

Der Mond läuft weiter durch den WIDDER, macht um 15:57 Uhr eine harmonische Verbindung zum MARS in Wassermann und einen Spannungsaspekt um 20:17 Uhr zum PLUTO in Steinbock.

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Immer noch ist Aktivität angesagt

Ich könnte fast den Text von gestern wiederholen: Auch heute besteht ein Bedürfnis nach Aktivität, vielleicht sogar noch mehr als gestern, weil zum Widder-Mond noch ein MARS dazukommt. Das verstärkt das Bedürfnis, etwas zu bewegen, aber auch sich zu bewegen. Wobei es relativ egal ist, WAS genau Sie tun, Hauptsache, Sie haben das Gefühl, sich oder etwas in Bewegung zu setzen und voranzutreiben.

Starten Sie auch heute etwas „Neues“!

Ein Mond im Widder stärkt auch immer das Bedürfnis, mal etwas anderes zu machen als sonst. Er gibt die Kraft, etwas zu initiieren, was man sich sonst nicht so zutraut. Wer also schon länger mit einer bestimmten Idee spielt, der findet heute eine gute Zeitqualität vor, etwas auf die Schiene zu setzen, was ihm wichtig ist.

Oder geht es um ein Projekt in Ihrem Beruf, das Sie anschieben müssen? Dann wäre heute auch gut, das zusammen mit anderen zu machen, denn der gleichzeitig mitlaufend Mars steht in Wassermann, was darauf hinweist, das gemeinsame Aktivitäten sogar zu bevorzugen sind. Es spielt keine Rolle, ob sie angestellt arbeiten oder selbstständig - Teamarbeit wäre heute zu bevorzugen oder für eine bestimmte Idee jemand anderen ins Boot zu holen.

Eines aber ist wichtig: Es sollte etwas sein, was Sie herausfordert und was Ihre Energie anhebt. Routinearbeiten sind nun wirklich nicht das, was zum heutigen Tag passt. Sich neu ausprobieren steht auf dem Plan, etwas mal ganz anders machen als sonst, eine neue Idee anschieben … Das kann natürlich auch eine Kleinigkeit sein. Wenn Sie dann heute Abend aber auf ein Ergebnis zurückschauen können, werden Sie stolz auf sich sein.

Auch heute: Hüten Sie sich vor Übertreibung, Raubbau Ihrer Kräfte und Dominanz

Ab der Mittagszeit schaltet sich ein PLUTO im Steinbock ein. PLUTO im Steinbock macht extrem (Pluto) leistungsorientiert (Steinbock) und macht die eigenen Vorstellungen zum Maßstab. Da will man oft - und sei es mit Gewalt - dass eine Sache genau so und so und so wird. Da wird kein bisschen Abweichung erlaubt. Der Nagel muss genau an der Stelle sitzen, an dem man ihn sieht. Millimetergenau und nicht einen Tick daneben. Völlig egal, ob man den Nagel selber reinhaut oder einem anderen dabei über die Schulter schaut.

Dagegen ist auch nichts einzuwenden - aber man kann sich und andere damit auch massiv unter Druck setzen. Und wenn der Nagel dreimal an der falschen Stelle sitzt, besteht die Gefahr, dass man jetzt einen riesigen Wutanfall bekommt. Entweder auf sich selbst oder auf einen anderen.

Der Wunsch, heute etwas „zu machen“ ist sehr stark - aber passen Sie auf, sich nicht zu verbeißen, weder sich noch andere unter Druck zu setzen und unmenschliche Anforderungen zu stellen. Sonst kracht es gewaltig … (wobei die Sache mit dem Nagel nur als Beispiel dienen soll).

Wenn Sie also merken, dass Ihre Stimmung sich dem Siedepunkt nähert, weil irgendetwas nicht so klappt, wie Sie es sich vorstellen, dann lassen Sie besser los und machen Sie einen strammen Spaziergang um den Block, um die starke Energie wieder abzubauen. Und fangen dann - hoffentlich etwas entspannter - wieder da an, wo Sie aufgehört haben.

Zurück

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.