ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Dienstag, 2. Oktober 2018

eichhörnchen
Fotoquelle: pixabay.com

Der Mond läuft durch das Tierkreiszeichen KREBS und verbindet sich am Vormittag spannungsreich mit einem SATURN im Steinbock und einer Sonne in der Waage. Ab der Mittagszeit gibt es dann eine harmonische Verbindung zur VENUS im Skorpion und zum NEPTUN in Fische.

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Spagat zwischen persönlichem Wohlbefinden und Pflichterfüllung...

Der Mond läuft durch das Tierkreiszeichen Krebs. Eigentlich ein schöner Tag, ein wenig Pause zu machen, Zeit für sich zu nehmen, um nach innen zu schauen und sich zu fragen, welche Bedürfnisse wir haben und wie wir sie umsetzen könnten.

Also wäre es gut, heute darauf zu achten, dass Sie ein wenig Auszeit für sich haben, bei der Sie zur Besinnung kommen und sich mit sich und Ihren wirklichen Wünschen befassen können. Das steht allerdings gleichzeitig in Konkurrenz zu anderen Kräften, die andere Themen anzeigen: Gleich morgens macht der SATURN im Steinbock Druck, dass wir unsere Aufgaben erledigen!

Also geben wir uns morgens noch etwas Zeit, uns auf den Tag vorzubereiten. Ein ruhiges Frühstück, danach dann die Liste mit all den Dingen, die wir heute am Vormittag erledigen wollen. Diejenigen, die zuhause sind, könnten sich Aufgaben in der Wohnung vornehmen, das Tierkreiszeichen Krebs steht aber auch für Kleidung und für Ernährung.

Es passiert nichts Gutes, außer wir tun es

Wie Sie das nutzen, ist ganz Ihnen überlassen. Die einen räumen auf, die anderen bewältigen einen Berg Bügelwäsche, wieder andere gehen einkaufen und kochen vielleicht für die Woche vor. SELBSTFÜRSORGE ist jetzt angezeigt, statt zu hoffen, ein anderer macht etwas für uns, das wir selbst in die Hand nehmen sollten.

Auch auf der Arbeitsstelle sollten wir uns bewusst sein, dass wir - wollen wir uns wohlfühlen - Aufgaben einfach übernehmen müssen, egal, ob andere das auch tun. Wer sich heute also ohne Widerstand an seine Aufgaben setzt - vielleicht sogar einem Kollegen, einer Kollegin dabei hilfreich unter die Arme greift, ohne sich einzumischen oder aufzudrängen - kann heute viel Wohlbefinden erzeugen.

Denn Sie kennen das sicher auch: Wenn man etwas, was eben nun mal gemacht werden muss, ohne Widerstand erledigt, fühlt sich oft mehr erfüllt, als wenn man den Tag so verstreichen lässt, ohne dass wirklich etwas passiert ist.

Gegen Mittag wächst dann zusätzlich die Lust, uns mit anderen auszutauschen. Jetzt ist eine gute Zeit für Meetings aller Art, wir müssen allerdings ein wenig drauf achten, dass wir unsere Leistungsanforderungen dabei nicht zum Maß aller Dinge machen. Der Saturn ist nämlich immer noch mit im Boot und macht gerne Druck. Fragen Sie sich immer: Was ist zu tun und wie könnten wir das am besten gemeinsam bewältigen?

Tiefe Kontakte und Austausch auf Seelenebene

Dann aber entspannt sich die Konstellation am Himmel. Ab 14:18 Uhr macht der Krebs-Mond eine harmonische Verbindung zur VENUS im Skorpion und zu einem NEPTUN in Fische. Wunderbare Möglichkeit, sich auf einer tiefen Ebene mit viel Verständnis und Einfühlungsvermögen mit anderen auszutauschen.

Oder Sie nehmen jetzt den Fuß vom Gas und machen noch etwas „Schönes“, was Ihr Herz und Ihr Auge freut. Je mehr der Abend voranschreitet, desto mehr ist Zeit, sich zu entspannen und zu genießen.

Zurück

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.