ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Neu: "Express-Termine"

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

In meinem Beratungskalender herrscht Enge :-), das ist natürlich sehr schön für mich, aber leider müssen meine Kundinnen und Kunden nun oft bis zu vier Wochen warten, bis sie einen freien Termin haben können. Vorgespräche gehen meist innerhalb weniger Tage, aber die Beratung selber braucht eben einen freien Platz im Kalender und die sind rar bei mir. Wenn nicht gerade mal jemand überraschend absagt, was naturgemäß relativ selten vorkommt.

Wer selbstständig ist, hat oft die Tendenz, sich den Terminkalender mit Terminen zu füllen, so wie sie eben kommen. Auch ich habe das jahrelang so gemacht - bis mich das Leben gelehrt hat, dass ich meine Zeit bewusst einteilen muss, will ich wirklich das tun, was ich vorhabe: noch viele Jahre meinen Beruf ausüben - und mein Leben zu genießen.

Es stimmt einfach nicht, dass man unendliche Stunden arbeiten kann, wenn man das tut, was man liebt. Vielleicht, wenn man noch unter vierzig ist. Aber danach kann man sich in einem geliebten Beruf genauso überfordern wie in einem ungeliebten. Ich habe daher schon seit gut zwei Jahren eine sehr klare Einteilung: so und so viel Stunden Beratung in der Woche, so viel fürs Büro und so viel fürs Schreiben. Und glauben Sie mir, wupps, ist die Woche voll.

Ich verstehe total, wenn es Menschen mit einer Beratung eilig haben. Viele meiner neuen Kundinnen und Kunden sehen es locker, weil sie gut vier Wochen warten können, anderen aber brennt es auf den Nägeln, und natürlich werde ich dann oft gefragt, ob´s nicht doch irgendwie gehen würde. So könnte ich glatt ein Drittel mehr an Beratungen die Woche machen, als ich es mit mir vereinbart habe.

Ich habe mich jetzt zu einer Erweiterung entschlossen: Für diejenigen, denen es brandeilig ist und denen ein Preisaufschlag letztendlich egal ist, einfach weil die Angelegenheit sehr wichtig ist, richte ich zwei „Express-Termine“ pro Monat ein.

Diese Termine können (müssen aber nicht zwangsläufig) auch zu „ungewöhnlichen“ Zeiten stattfinden, entweder morgens um acht oder abends um zwanzig Uhr. Oder am Samstag oder Sonntag, da aber spätestens um 11 Uhr. Der Aufschlag pro Express-Beratung (Dauer: 1 Stunde) beträgt € 60,00. Dieser Betrag kommt also zum regulären Beratungs-Honorar hinzu.

ABER: Auch ein Express-Termin ist nicht garantiert. Habe ich meine zwei Termine pro Monat vergeben, dann geht erst im nächsten Monat wieder was.

„Express-Termin“ heißt aber nicht, dass Sie morgens anrufen und abends einen Termin bekommen können. Ein paar Tage Vorlauf brauche ich immer, außerdem muss das Honorar - wie bei allen Beratungen üblich - vorher auf dem Konto eingegangen sein.

Dann schau ich mal, wie sich das Ganze bewährt :-).

Dieser Artikel wurde am 06.03.2017 von Sylvia Grotsch veröffentlicht und befindet sich in den Kategorien:

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück