ASTROMIND

Sylvia Grotsch Diplom-Psychologin
Praxis & Schule für Astrologie in Berlin Tel.: +49 (30) 873 10 98 - www.astromind.de

Astrologisches für den 11. bis 13.10.2019

Fotoquelle: pixabay.com

von Sylvia Grotsch

Der Lauf des Mondes gibt die allgemeine Stimmung an. Er zeigt, wofür wir jetzt ganz besonders empfänglich sind und worauf auch andere offen reagieren. Er sagt nicht, was „passiert“ - er zeigt eher, wie wir die Zeit gut nutzen können.

Am Freitag können wir uns dann schon mal ganz entspannt auf das Wochenende freuen. Der Mond steht im Tierkreiszeichen Fische, was nicht gerade für übermäßige Arbeitswut spricht.

Das heißt ja nicht, dass wir nichts tun werden, bei einem Mond in Fische aber gehen wir die Dinge lieber langsam an, wissen auch, dass alles nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird und gönnen uns gerne kleine Pausen.

Aber auch mit dieser Mond-Konstellation kann man durchaus noch etwas erledigen! Denn ein stärkender PLUTO-Einfluss aus dem Steinbock lenkt den Blick auf die To-do-Liste. Der Mond in Fische aber sollte Sie daran erinnern, dass die Dinge oft besser erledigt werden, wenn wir Sie mit innerer Ruhe angehen.

Wer heute eine Massage oder einen Kosmetiktermin auf dem Plan hat, hat gut gewählt, aber auch ein kleiner Ausflug in die nächste Buchhandlung kann viel Spaß machen oder der Besuch eines Workshops. Denn sich entspannt zurücklehnen (Mond in Fische) und ein wenig geistiges Futter inhalieren (JUPITER ist heute mit im Boot), das ist der richtige Auftakt fürs Wochenende.

Oder Sie setzen sich ins Café mit einem spannenden Buch oder einer netten Begleitung, mit der Sie sich gut unterhalten können.

Ab mittags beginnt dann eh eine „Mondpause“. Wer noch arbeiten muss, nimmt sich Routinearbeiten vor, die nicht allzu viel Gehirnschmalz verlangen, alle anderen folgen vielleicht den Tipps oben. Hauptsache, Sie müssen jetzt keine wichtigen Entscheidungen treffen - die könnten Sie nämlich ein paar Tage später wieder rückabwickeln.

Der Samstag beginnt dann um 6:45 Uhr mit einem Mond im Widder. Dann also nichts wie raus aus dem Bett und ran an … ja, woran? Vielleicht wollen Sie die Fenster putzen, den Balkon gründlich entrümpeln oder mal ein paar Möbelstücke verrücken?

Wer es nicht so mit solchen körperlichen Kraftakten hat, der kann heute ganz viel zu Fuß erledigen. Natürlich passt da dann auch eine Runde im Park oder eine sonstige Sporteinheit. Gerne auch mit anderen, denn im Laufe des Tages schaltet sich ein MARS in der Waage dazu, der liebt gemeinschaftliche Aktivitäten. Aber suchen Sie sich besser einen Freiwilligen, wenn sich jemand heute von Ihnen gedrängt fühlt, könnte das Motzen anfangen und schon ist man im schönsten Streit verwickelt.

Der Sonntag ist dann wieder ein wenig „gemischt“. Uns steht immer noch durch den Widder-Mond der Sinn nach Aktivitäten, die Spaß machen. Wir möchten ganz tun und lassen, wie es uns gefällt, wenn da nicht gleich am Vormittag ein SATURN Einspruch dagegen erheben würde. Irgendeine Verpflichtung, irgendeine Arbeit ruft. Entweder wirklich von außen oder Ihr Gewissen erinnert Sie daran, dass Sie doch eigentlich und unbedingt dies und das tun „sollten“.

Dann bringen Sie das am besten hinter sich … nachmittags schaltet sich dann harmonisch ein JUPITER ein und jetzt ist wirklich Zeit, nur noch das zu tun, worauf Sie Lust haben. Eine kleine Fahrradtour vielleicht, ein Ausflug in die nächste Stadt (oder aufs Land) oder sonst etwas, was Ihren Geist belebt und die Stimmung hebt.

Aber auch heute gilt: Üben Sie keinen Druck auf andere aus, am gleichen Strang zu ziehen, es könnte sonst zu heftigen Reibereien kommen.

Ich wünsche Ihnen ein entspanntes, erlebnisreiches und fröhliches Wochenende!

Alle Texte auf meiner Website, auch einzelne Teile daraus, unterliegen dem Urheberrecht.

Sylvia Grotsch. Ich bin Diplom-Psychologin, Astrologin und Coach. Seit 1984 unterstütze ich Menschen mit astrologischen Beratungen und Kursen bei der Entdeckung ihres Potenzials für ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu meinen astrologischen Beratungen.

Zurück